Posaunenchor

Posaunenchor (modern „PC“) CVJM-Feuerbach (gegründet 1922 von Paul Haag):
Egal, ob jung, ob alt – alle sind herzlich willkommen. Wer z. B. neu nach Feuerbach zieht, früher schon einmal Posaune oder Trompete geblasen hat, jetzt wieder einsteigen will – super, dann kann man zwei Fliegen mit einer Klappe schlagen und gleich ein paar neue Leute kennenlernen. Wir proben in der Regel jeden Donnerstag-Abend im Kapfenburgsaal. Am Besten vorher sich kurz melden: Ansprechpartner Volker Süssmuth, Tel.: 0711 / 85 09 35 oder Email an

Aus der Chronik

1922: Nachdem Paul Haag gemeinsam mit anderen 4 Posaunisten aus Feuerbach das Blasen beim Chor der christlichen Bäckervereinigung erlernt hat, beschlossen sie, innerhalb des Feuerbacher CVJMs einen eigenen Posaunenchor zu gründen.

1924: Die Zahl der aktiven Chormitglieder ist bereits auf 16 angestiegen.

1935: Der „Bläservater“ Johannes Kuhlo, der die Idee zur Gründung christlicher Bläservereinigungen als Gegenpol zu den weltlich orientieren Blaskapellen hatte, besucht den CVJM Feuerbach. Der Feuerbacher PC bestand zu diesem Zeitpunkt nur noch aus wenigen älteren Bläser, da die jungen Leute in die Hitlerjugend eingegliedert waren.

1947: Der CVJM Stuttgart schenkte dem PC des Feuerbacher CVJMs eine Tuba und ein Tenorhorn, die Zahl der Bläser stieg wieder auf 16 an.

1958: Innerhalb weniger Wochen scheiden beinahe alle Bläser aus beruflichen oder gesundheitlichen Gründen aus. Der CVJM Feuerbach reagiert und gründet einer Jungbläsergruppe mit 28 Personen.

1979: Ein Rekordjahr: Der PC verzeichnet mit 29 Mitgliedern ein Rekordjahr. Leider hielt dies nicht lange, seither ging es personell steil bergab.

1989: Wieder ein Rekordjahr, dieses Mal gemessen an den Jahresauftritten: 32 Einsätze konnten die 17 Mitglieder und 2 Jungbläser in der Jahresbilanz aufweisen.

1997: Der PC feiert seinen 75. Geburtstag mit 11 Mitgliedern, von denen immerhin bis heute noch drei aktiv sind.

2007-2009: Der vorläufig letzte Versuch zur Nachwuchsgewinnung endet, nachdem sich die 5-köpfige Jungbläsergruppe auflöst.

2010: Hans-Ulrich Heimgärtner, mit 20 Jahren Chorleitung der Rekordhalter unserer Chorleiter, muss sich gesundheitlich bedingt kurzzeitig ganz aus dem aktiven Bläserdienst zurückziehen.

2012 Der Posaunenchor des CVJM-Feuerbach feiert sein 90-jähriges Jubiläum.

2016: Endlich wieder „Zuwachs“ im Posaunenchor durch eine beruflich nach Feuerbach gezogene junge Trompeterin.

2017: Der 95. Geburtstag des Posaunenchores wird durch besondere Veranstaltungen ganzjährig besonders gewürdigt: Bezirksposaunentag inklusive Ständchen durch Christof Schmid/Bläserreferent der Evangelischen Jugend Stuttgart mit Posaune und Kirchenmusikerin Christine Marx am Klavier, Konzert des Bläserteams des Evangelischen Jugendwerks

2018: Unser langjähriges treues Mitglied und „gute Seele“ des CVJM Posaunenchores Werner Haag verstarb.

2020: Im Februar schlagen wir nochmals kräftig auf die Pauke mit der Aktion „ Von Tuten und Blasen keine Ahnung?“ zum Anwerben neuer Bläser-Interessierter. Und in der anschließenden Corona-Zwangspause melden sich tatsächlich ein paar Leute: Mittlerweile haben 3 JungbläserInnen Online-Anfängerunterricht. Und auch der „große“ Chor hat mit einem professionellen Trompeter im Dirigentenamt und zwei jugendlichen Sopranspielern eine Verjüngung erfahren.

2020: Gottesdienst am 1. Advent an der Stadtkirche. Coronabedingt in Open-Air-Form auf Abstand. Und der erste Auftritt des verjüngten Posaunenchores unter Leitung von Nicolai Jakesch. Danach: Corona-Pause, immerhin war in 2-er Besetzung nach weihnachtliches Advent-Turmblasen möglich.

2021: Endlich wieder ein gemeinsamer Auftritt im „Doppel-Pack“ in den Oster-Gottesdiensten im Hof der Stadtkirche und im Garten der Gustav-Werner-Kirche. Und seit April ist Nicolai Jakesch offiziell dank finanziellem Engagement der Kirchengemeinde fester Leiter des gemeinsamen Feuerbacher Posaunenchors.

Die Chorleiter seit 1922 waren …

Paul Haag (1922-1934), Rudolf Walter, Karl Eberhard, Theodor Hoffmann, Karl Müller, Georg Schramme, Johannes Meding, Gerhard Weber, Hartmut Kaufmann, Martin Diebold, Hermann Trefz, Eckhard Schneider, Helmut Schöler, Konrad Kammerer, Helmut Schöler, Werner Haag (1984-1991), Dieter Klaiber, Hans-Ulrich Heimgärtner (1991-2010), Volker Süssmuth (2010-2021)

Wer sind wir aktuell?

Eine bunt gemischte Gruppe, und vor allem: seit 2020 wieder stark wachsend!
Gerade rechtzeitig vor dem nahenden tollen runden 100. Jubiläum, das 2022 hoffentlich mit vielen Auftritten in Präsenz-Form gefeiert werden darf.

Und wir werden nun professionell geführt:
Ein Dank an die Kirchengemeinde und Kirchenmusikerin Christine Marx und unserem neuen Leiter Nicolai Jakesch!

Unsere regelmäßige Auftritte:

Traditionellerweise sind wichtige jährliche Termine für den Posaunenchor die Ostermorgenfeier auf dem Friedhof sowie die Gottesdienste an Himmelfahrt, beim CVJM-Sommerfest, beim Kelterfest des WOGV, beim Herbstansingen in den Weinbergen mit dem WOGV, der Abschluss des Laternenumzuges am Martinstag sowie das adventliche und weihnachtliche Kurrende blasen.